Hawaii

Eingetragen bei: Reisen | 0

Meine letzte Reise führte mich nach Hawaii. Die Anreise war mit einer Übernachtung in L.A. sehr lange und anstrengend. Doch es hat sich gelohnt.

Ich reiste nach Big Island, der grössten und jüngsten der Hawaii Inselgruppe. Obwohl Hawaii zur USA gehört, merkt man das nicht. Das kommt auch von der riesen Distanz zum Festland. Diese Inseln liegen ca. 4000km vom nächsten Festland entfernt, mitten im pazifischen Ozean. Es ist einer der abgelegensten Orte der Welt.

Die Insel ist traumhaft. Hier blühen Hibiskusblüten in allen Variationen. Es ist überhaupt ein Naturparadies. Gerade Big Island ist eine Insel die alles hat. Im Süden der aktive Vulkan, im Osten üppige Wälder wegen einer sehr regenreichen Zone, im Norden fruchtbare Steppen und Landwirtschaft, im Zentrum die hohen erloschenen Vulkane Mauna Kea und Mauna Loa (beide über 4000m hoch) und im Westen die Traumstrände mit weissem Sand und türkis Wasser.

Auf dieser Insel, wie man im Moment sieht, ist der Vulkan Kilauea noch sehr aktiv. Der Süden und Südosten der Insel wird sich durch diesen Ausbruch wieder sehr verändern.

Der 4200m hohe Mauna Kea ist einen Besuch wert. Hier oben stehen mehrere Observatorien und der Gipfel ist auch ein Heiligtum der hawaiianischen Urbevölkerung. Die Landschaft ist sehr karg und rau. Ein starker Wind weht auf dem Gipfel und in den Wintermonaten hat es Schnee.

Ich werde Hawaii ganz sicher wieder bereisen. Es gibt noch noch so viel zu entdecken. Auch hat es noch ein paar sehr schöne andere Inseln.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar